Hochaltar und Engel

Hochaltar mit Engeln
Bildrechte: T. Manger

Hochaltar und Engel

Der Hochaltar ist aus Muschelkalk und nach einem Entwurf des Architekten gefertigt. Er konnte nach der Zerstörung im 2. Weltkrieg originalgetreu restauriert werden.

Altarkreuz
Bildrechte: T. Manger

Altarkreuz

Das Altarkreuz ist eine Arbeit des Nürnberger Künstlers Heinz Heiber in vergoldeter Bronze mit eingearbeiteten Glasfluss-Bruchstücken. Es bildet seit den sechziger Jahren den Mittelpunkt des Hochaltars.

Auffallend sind die vier Kerzen tragenden Engel (1,55 m hoch), die von der Familie von Petz gestiftet wurden. Sie wurden 1930 nach Modellen des Akademieprofessors Wackerle von der Nürnberger Erzgießerei Lenz in Bronze gegossen und gehören zur ursprünglichen Ausstattung der Kirche.

Die gebrochenen Engel
Bildrechte: T.K. Meissner

Die gebrochenen Engel

Zwei der ehemals sechs Engel sind während der Bombardierung vom Altar gestürzt und zerbrochen; die Fragmente wurden hinter den Stuhlreihen aufgestellt. Dort bieten sie die Gelegenheit, eine Kerze anzuzünden und ein Gebet zu sprechen.