Willkommen

Mittendrin – in der Nürnberger Südstadt.

Eine bunte Gemeinde mit vielfältigem Angebot.

Wir sind für Sie da.
 

Wer sind wir?            Hier finden Sie unser Pfarramt, den Kirchenvorstand und unser Team.

Was machen wir?     Gottesdienste und Gemeindebrief. Unsere Gruppen stellen sich vor.

Wo sind wir?             So finden Sie zu uns. Wissenswertes über unsere Kirche und unser Gemeindehaus.

Aktuelles - siehe unten auf unserer Startseite.

Tageslosung

Der HERR wird seinem Volk Recht schaffen, und über seine Knechte wird er sich erbarmen.
5.Mose 32,36
Jesus spricht: Ich sage euch: Gott wird seinen Auserwählten Recht schaffen in Kürze. Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden?
Lukas 18,8

Unsere nächsten Veranstaltungen

Do, 25.4. 15-17 Uhr
Dagmar Stadelmeyer
Nürnberg Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche - Saal (2. Stock)
Do, 25.4. 19-21 Uhr
Dagmar Stadelmeyer
Nürnberg Gemeindezentrum Gustav-Adolf-Gedächtniskirche - Saal (2. Stock)
So, 28.4. 8 Uhr
Vikar Dr. Wiesgickl
Nürnberg Gustav-Adolf-Gedächtniskirche

e-Domain

e-osterhase.de

Jede Woche eine Perspektive auf e-wie-evangelisch.de
Barrierefreier Zugang dank Rampe
Bildrechte: J. Neubauer

Vielen herzlichen Dank an den Verein Sozialenge e.V. mit ihrer Aktion „101 Rampen für Nürnberg“, die uns diese transportable Rampe für die Kirchengemeinde gespendet haben.

So können wir bei Großveranstaltungen einen noch besseren barrierefreien Zugang gewähren – der Eingang beim „Guten Hirten“ ist mit der Rampe nun ebenerdig in die Kirche möglich!

Weitere Informationen Sozialengel e.V.

Ostermarsch am Ostermontag, 02. April 2018 - Rede von Vikar Dr. Simon Wiesgickl

"Liebe Friedensfreund*innen - Lasst uns gemeinsam kämpfen für eine andere Welt. Eine Welt, die bunt und vielfältig ist. Die auf Gerechtigkeit und Frieden aufbaut. In der die Träume von Martin Luther King und anderen nicht
umsonst geträumt sind, sondern Wirklichkeit werden. Wir sind keine stillen Zuschauer, sondern beginnen heute für diese Zukunft zu streiten." (Auszug aus der Rede)